Bloggen und gebloggt werden…

18. März 2010
L1010745

…oder auch fotografieren und fotografiert werden – so schien das Motto der gestrigen Facehunter-Bookrelease-Party im „Glad I Never“-Store zu heißen. Die Auswahl an potenziellen Modellen für Yvan Rodic – so heißt der Gesichtsjäger nämlich im echten Leben – war so groß, dass er den Abend über ruhig hätte arbeiten können, um schon mal Material für sein Nachfolgewerk zu sammeln.

Das Beste aus Rodic’s letzten Jahren on the road gibt es jetzt also „bunt auf weiß“ und zum anfassen: „Facehunter – die Straße als Catwalk“ – lautet der Titel des Buchs, das in Deutschland im Prestel Verlag erschien. Gestern konnte man das Werk für 19,95€ statt für 29,95€ im Handel erstehen und dazu noch den passenden Szene-Drink schlürfen: Cranberrysaft mit Southern Comfort auf Eis (schmeckt besonders gut auf nüchternen Magen, wenn man abends hungrig aus dem Büro kommt;-)).
…oder auch fotografieren und fotografiert werden – so schien das Motto der gestrigen Facehunter-Bookrelease-Party im „Glad I Never“-Store zu heißen. Die Auswahl an potenziellen Modellen für Yvan Rodic – so heißt der Gesichtsjäger nämlich im echten Leben – war so groß, dass er den Abend über ruhig hätte arbeiten können, um schon mal Material für sein Nachfolgewerk zu sammeln.

Das Beste aus Rodic’s letzten Jahren on the road gibt es jetzt also „bunt auf weiß“ und zum anfassen: „Facehunter – die Straße als Catwalk“ – lautet der Titel des Buchs, das in Deutschland im Prestel Verlag erschien. Gestern konnte man das Werk für 19,95€ statt für 29,95€ im Handel erstehen und dazu noch den passenden Szene-Drink schlürfen: Cranberrysaft mit Southern Comfort auf Eis (schmeckt besonders gut auf nüchternen Magen, wenn man abends hungrig aus dem Büro kommt;-)).

Fazit ist: Ein netter Schmöker, um ihn als Anzieh-Inspiration auf dem Nachttisch zu deponieren und ab und zu drin zu blättern. Noch mehr lohnt sich allerdings die Investition ins Original: „Sartorialist“ Scott Schuman veröffentlichte sein gleichnamiges Werk mit Streetstyle-Pics schon 2009, drin sind mehr Bilder und kosten tut’s weniger.

Aber immerhin wissen wir seit gestern Abend, dass man sich über Geschmack immer noch streiten darf – und so wollen wir euch die beiden unterschiedlichsten Meinungen zum Thema „how to wear a Strumpf“ nicht vorenthalten:

Bildschirmfoto 2010-03-18 um 13.58.33Bildschirmfoto 2010-03-18 um 13.58.46

Bis in bälde, Katharina » weiterlesen

Clog around the clock

16. März 2010
Aika_suede_dkkakhi

Aus gegebenem Anlass hier mal eben ein Trendupdate für den nahenden Frühling, der ja angeblich morgen beginnt:

Wer jetzt noch nicht auf dem Dachboden war, um Mamas Clogs abzustauben, der sollte wahlweise schleunigst einen Baum fällen und mit dem Schnitzen anfangen oder sich dieses Modell von Scholl sichern, das gerade einen unglaublichen Siegesmarsch durch fast alle Modemagazine feiert – bitte sehr:

Aika_suede_dkkakhi

Uns' Sebastian

22. Februar 2010
Schade, die Frisur is nicht mehr drauf!

Nicht ganz ohne Stolz haben wir heute die Men’s Health Best Fashion aufgeschlagen. Unser Azubi is jetzt Nachwuchsmodell. Und so hübsch sieht er aus. Ein kleiner, aber bedeutender Fehler hat sich eingeschlichen: Sebastian is noch keine 29, erst 28! Aber darauf legt er Wert. Fanpost unter sebastian@silk-relations.com!

Schade, die Frisur is nicht mehr drauf!

Sebastian in der Men's Health!

Iris Schieferstein…when fashion meets art

10. Februar 2010
Kunstwerk von Iris Schieferstein

Kunstwerk von Iris Schieferstein Vom Verführerischen zum Bösen. Die Berliner Künstlerin Iris Schieferstein erschafft aus Tierfüßen und Waffen neue Fashion Items. Zwar in einem künstlerischen Kontext aber an Lady Gagas Beinen könnte ich mir das auch gut vorstellen.

Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir so ein Kunstwerk “Vegas Girl2″ Material (Schlagenhaut und Spielzeugpistolen) für schlappe 3.500 EUR auf jeden Fall kaufen.

Falls jemand Interesse hat, Anfragen bitte an iris.schieferstein@gmx.net.

Weitere Kunstwerke aus der Reihe Vegas Girls auch unter:

The new color of sound+++Silk Relations welcomes Urbanears

21. Januar 2010

heute vormittag im Club

21. Januar 2010
IMG_4932

Berlin ist gerade eine unvorstellbar graue Suppe! Den Fernsehturm kann man schon seit Tagen nicht mehr in seiner Gänze sehen und der Schnee und das Eis nehmen kein Ende. Zu wenig Licht macht die Leute auf Dauer unleidig. Irgendwie ist es um so deprimierender, wenn man um halb zwölf mittags in einen Club geht, der sich auch noch hinter einer Ostberliner Platte verbirgt: das WMF. Dort hatte C.Neeon heute zur Schau geladen. Ausser dass das mit dem Einlass nicht so ganz geklappt hat, war die Schau gewohnt Berlin-like.Die Kollektion trug auch diese Saison wieder deutlich die C.Neeon Handschrift. Cool geprintete Leggins und bunte Oversizes Shirts. Für mich auf jeden Fall was dabei! Und als ich rauskam aus dem Club, kam tatsächlich für einen kleinen Moment ein Mini Sonnenstrahl ums Eck. Zumindest wurde es etwas heller am Himmel.

Wenn ihr euch wundert…

21. Januar 2010
Hidden signs in the city

Hidden signs in the city…warum in Berlin in der ganzen Stadt so komische ICONS rumstehen, hier kommt die Auflösung:

Nike war’s. Die promoten damit ihre neue iPhone-App TRUE CITY. Ich hab mir das Ganze heute mal angeschaut, im Nike Spiritroom in der Gipsstraße 7 in Berlin gibt es eine Ausstellung zum Thema. Die neue iPhone-App gibt den Usern einen einmaligen Einblick in sechs europäische Städte: Barcelona, Mailand, Berlin, Paris, London und Amsterdam.  Nike Insiders – vor Ort lebende Trendsetter, die wissen was und wo es abgeht – lassen die User von ihrem Wissen profitieren und enthüllen die verborgenen Highlights ihrer Heimatstädte. True City ist mehr als nur eine weitere digitale Städteführer-App. Es ist eine Kombination aus geografisch-vernetztem Content und den neuesten iPhone-Technologien unter Integration von Social Media, die in Echtzeit aktualisiert werden. Jede Stadt hat seine Botschafter, die mit ihren Beiträgen und regelmäßigen Updates die verborgenen Highlights ihrer Stadt preis geben. Durch ein persönliches Profil gewähren sie Besuchern einen Einblick in ihr tägliches Leben.

Als zusätzlichen Anreiz enthüllt Nike Sportswear True City-Usern weitere „verborgene Highlights“ in Form exklusiver Preview-Informationen rund um die beliebsten Sneakers. Welche neue limited Edition wo rauskommt und wo am sie am besten kaufen kann. So wie ich es verstanden habe, soll es auch eine augmented reality Funktion haben, die die Icons, die zur Zeit haptisch in Berlin zu finden sind, auch virtuell in 3 D darstellen kann und die dann immer da aufpoppen, wo es was Spannendes in der Stadt gibt: Coole Läden, Coole Cafés, Clubs oder kulturelle Besonderheiten.

Also ladet euch das Teil runter, es lohnt sich und is for free! Oder geht doch mal in der Gipsstraße vorbei, die Ausstellung ist noch während der Fashionweek offen und zwar von 10.00-18.00 Uhr.

TC_Logo

nike_true

TC_QRCode

Silk Relations auf der Berlin Fashionweek im Januar 2010

19. Januar 2010
HBC-Couture_Designer-Scouts_eFlyer

So, es geht wieder los! Fashionweek fängt morgen wieder an und hier im Büro wuseln alle aufgeregt herum. Letzte Einladungen für Kilian Kerner werden noch an die Berliner Hotels verschickt, die Akkreditierungslisten sind seit gestern geschlossen und wir suchen schon mal passende Outfits für unsere Shows zusammen. Silk Relations hat diese Woche viel zu tun. Hier ein kleiner Überblick: Mittwoch 20. Januar, 13.00 Uhr No Ifs Fashion Show im Zelt am Bebelplatz. Dann am Donnerstag, den 21. Januar um 19 Uhr Starstyling im .HBC auf der Karl-Liebknecht-Straße. Am selben Abend zeigt um 20.30 Uhr A.D.Dertz dort seine neue Kollektion.

Am Freitag, den 22. Januar geht’s dann in die Zielgerade: Kilian Kerner zeigt im Zelt am Bebelplatz um 17 Uhr seine neue Kollektion “was der Himmel sagt”. Die Schau ist restlos überfüllt und wir hoffen, alle Gäste zu ihrer Zufriedenheit zu seaten. Wir schaun mal! Neben unseren Schauen haben wir am Mittwoch Abend (20. Januar) noch zwei schöne Abendevents zu anouncen: einmal eröffnet unser neuer Kunde Urbanears seinen Pop-Up Store auf der Torstraße 66 um 18 Uhr und unser alter Freund Hanno zeigt seine neuen Mazooka Sachen ab 20 Uhr auf der Kastanienalle 34.

Also ich denke, wir sehen uns auf dem ein oder anderen Event in den nächsten Tagen! JUHE auf geht’s!

Da wollt ich nur eben zum Drucker gehen….

7. Januar 2010

Beck's Gold Urban Experience

17. Dezember 2009
Caro und Reinhold am Bloggen

Falls ihr euch fragt, warum es bei uns auf dem Blog so ruhig geworden ist:
Wir haben jetzt noch einen zweiten Blog: www.urban.becks.de
Checkt es aus! Immer interessanter Urban Content!

Caro und Reinhold am Bloggen