Die Strippenzieher

19. Januar 2012
AT

Die KOW Galerie in Berlin-Mitte mit ihren nackten Betonwänden und den hohen Wänden war gestern Abend für zwei Stunden Schauplatz für die Show-Installation der Design-Talente AUGUSTIN TEBOUL: Über zwei Stockwerke erstreckte sich die kunstvolle Performance, durch die eine lyrisch-ausdrucksstarke Ariane Andereggen, Performance-Künstlerin, zwölf traumverloren agierende Models in den neuen, winterlich-anmutenden Kreationen von AUGUSTIN TEBOUL leitete.

Augustin Teboul A/W2012/2013 from valquire veljkovic on Vimeo.

Unter der Leitung von Szenografin Zana Bosnjak entstand eine moderne Umsetzung der griechischen Mythologie vom „Ariadnefaden“. Ariane Andereggen und die Models, die ihr dabei als Tableaux Vivants dienten, folgen und verlieren darin ihren eigenen Leitfaden. Die Sprache generierte ein Assoziationsfeld, in welchem jeder Besucher seinen eigenen Gedanken folgen konnte. Auch eine Chaiselonge sowie Fahrstuhl und Treppe der Location fungierten als Bühne für die Darstellerinnen in den bodenlangen Kleidern aus transparenter Seide und Mousseline, hautengen Lederhosen und Bodys mit von Hand gehäkelten und mit Perlen bestickten Details.